Kein Leben mit der Hoffnungslosigkeit und kein Zweifel mit dem Leben….

Mit dem Motto lebt das palästinensische Volk überall.
Doch mit jedem Zweifel kommt eine Erlösung.
Nachdem der letze und einzige Gastroskop in Gaza beschädigt wurde und bis zu dem jetzigen Zeitpunkt nicht repariert werden konnte, kam nun Dank Dr. Mohammed Abu-Tair trotz den Schwierigkeiten beim Transport ein neues Gerät an.
Das seit März erwartete Gastroskop ist nun im Einsatz. Zwar ist diese Version eine veraltete, dennoch hilft es bei der Behandlung der Patienten.
Aufgrund der Besatzung kommt nur schwer medizinische Hilfe rein oder aus dem Gazastreifen raus.
Im Bild ist Dr. Ala Al-Shaer , PalMed-Mitglied und Mitarbeiter des Vertretungsbüros in Gaza, zu sehen.
Dr. Al-Shaer ist in Deutschland zum Facharzt für Gastroenterologie ausgebildet worden und als sehr erfahrener Mediziner bekannt gewesen.
Er hat sich im Gazastreifen niedergelassen und trägt maßgeblich dazu bei, die katastrophale medizinische Versorgung der Bevölkerung zu verbessern.
Wir bedanken uns bei Dr. Mohammed Abu-Tair für seine Hilfsbereitschaft und seiner Mühe und wünschen den Patienten mit Hilfe des neuen Geräts eine schnelle Genesung.
Gaza, Freitag den 04.08.2017

Dr. Al-Shaer testet den frisch empfangenen Endoskop

 

Mit diesem medizinischen Instrument können Ärzte lebensbedrohliche Magen- und Darmblutungen stillen